Wie entleere ich eine Trenntoilette?

Anders als bei einem WC werden deine Hinterlassenschaften nicht nach jedem Toilettengang per Knopfdruck dem Kanal hinab gespült und verschwinden. Bei einer Trenntoilette bleiben die Ausscheidungen erstmal in der Toilette.

Urin entleeren

Wann ist der Kanister voll?

Der Urin, also die flüssige Komponente, wird in einem Kanister aufgefangen. Dieser hat eine Kapazität von 5 bzw. 10 Litern. Der Urinkanister muss unbedingt entleert werden, bevor er voll ist und überläuft, deswegen sollte der Füllstand des Kanisters von außen sichtbar sein. Bei unseren Trenntoiletten ist das Sichtfenster ein elementares Designelement, da bei uns der Nutzungskomfort und der Mensch im Zentrum steht.

Urin nach spätestens 2 Tagen entsorgen!

Man lernt dies leider nicht in der Schule aber diese Erkenntnis sollte jeder wissen: Während frischer Urin oft geruchslos ist oder nach dem Essen vom Vortag duftet, beginnt er nach spätestens zwei Tagen zu stinken. Bakterielle Prozesse zerlegen das flüssige Gold in seine Bestandteile, wobei das sehr aromatische Ammoniak (NH3) entsteht, das sich durch einen stechenden Geruch auszeichnet. Spätestens jetzt ist es höchste Zeit, den Inhalt zu entsorgen.

Shit... ich habe das Entleeren vergessen!

Vergisst man den Urin im Kanister versehentlich über mehrere Wochen oder Monate ist dies auch kein Weltuntergang. Mit dem Geruchsverschluss wird man es wahrscheinlich gar nicht riechen - bis der Kanisterdeckel zum Entleeren geöffnet wird. Den Kanister sollte man in diesem Fall unbedingt an der frischen Luft öffnen und die Düfte nicht einatmen. Den Kanister anschließend ausreichend mit klarem Wasser spülen oder mit Essigreiniger oder Backpulver-Wasser ausspülen! 

Wie / wo kann ich den Urin entsorgen?

Für die Entsorgung des aufgefangenen Urins gibt es mehrere Wege, sie sind abhängig von der Situation:

  • In den Gully, ins Klo oder in die Entsorgungsstation schütten
  • Auf den Komposthaufen oder in den Schnellkomposter geben
  • Im Verhältnis 1:10 mit Wasser verdünnt als Pflanzendünger verwenden
  • Unterwegs an eine Hecke kippen

Kot entsorgen

In der Trenntoilette wird der Kot (welcher gelegentlich auch als Kacke, Stuhl, Fäzes oder Fäkalien bezeichnet wird) gemeinsam mit dem Einstreu und dem Klopapier im Eimer aufgefangen.

Prinzipiell gilt: Der Koteimer muss erst entleert werden wenn er voll ist, oder wenn die Toilette längere Zeit nicht benutzt/ eingelagert wird.

Mülltonne oder Komposter?

Wie und wo der Kot entsorgt wird, hängt von mehreren Faktoren und den individuellen Möglichkeiten ab. Der Inhalt des Kotbehälters sollte in den Restmüll entsorgt werden, wenn als Einstreu nicht-kompostierbares Katzenstreu verwendet wurde oder wenn man Medikamente konsumiert, welche nicht in den Kompost gelangen sollen.

Wenn man ein eigenes Grundstück mit Komposthaufen oder einen Schnellkomposter besitzt, spricht ansonsten wenig dagegen, die eigenen Ausscheidungen in wertvolle Komposterde zu verwandeln. So wird man zu einem aktiven Teil eines lokalen und unabhängigen Wirtschaftskreislaufs und wird ein kleines Stückchen Autark während man zeitlich die kommunalen Abwasseraufbereitungssysteme und Kläranlagen entlastet.

Zurück zum Blog